A3-Drucker: Welches ist das Beste von 2021?

Drucker sind in vielen Haushalten und in den meisten Büros zu einem Schlüsselelement geworden. Darüber hinaus ist sein Preis in der Regel nicht sehr hoch, so dass seine Akquisition in der Regel keine signifikanten wirtschaftlichen Investitionen impliziert. In der Regel kann es bei dem typischen Multifunktionsdrucker, der in Der A4-Größe druckt, ausreichen.

Für bestimmte Anwendungen ist es jedoch notwendig, einen Computer zu haben, der in A3 drucken kann. Darüber hinaus unterscheidet sich der Preis nicht wesentlich. Auf diese Weise besteht ihr großer Vorteil darin, dass sie in der Lage sind, die gleichen Aufgaben zu erledigen, die ein herkömmlicher Drucker ausführen kann, aber sie drucken auch in Der A3-Größe. In diesem ARTIKEL von tsv-limmer werden wir Ihnen sagen, was Sie über sie wissen sollten.

Das Wichtigste

  • Mit einem A3-Drucker können Sie einen Computer nutzen, der alles bietet, was normalerweise einen herkömmlichen Drucker bietet, sowie die Möglichkeit, mit Dokumenten im A3-Format zu arbeiten.
  • Derzeit sind die beiden Haupttypen von Druckern Tinten- und Laserdrucker. Erstere sind vor allem für Privatanwender, während letztere sind am besten für den professionellen Einsatz geeignet.
  • Die wichtigsten Einkaufskriterien, die Sie beim Kauf eines A3-Druckers berücksichtigen müssen, sind die Druckqualität, die Patronenkosten, die Druckgeschwindigkeit, die Anschlussmöglichkeiten und die zusätzlichen Funktionen, die er bietet. Natürlich müssen Sie auch den Preis berücksichtigen, um einen zu wählen, der zu Ihrem Budget passt.

Die besten A3-Drucker auf dem Markt: unsere Empfehlungen

Hier ist die Klassifizierung, die wir mit den besten A3-Druckern mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis entwickelt haben. Wir bereiten es vor, um Teams für alle Budgets und für die verschiedenen möglichen Benutzerprofile einzubeziehen. Das heißt, sie sind alle erstklassige Drucker.

  • Epson WF-7710, Der Lieblingsdrucker für Den A3-Drucker der Benutzer online
  • HP 7740, der beste A3-Drucker für Konnektivität
  • Epson HD XP 15000, der beste A3-Drucker für seine Bildqualität
  • Canon MB 5420, der beste A3-Drucker für seine Effizienz

Epson WF-7710, Der Lieblingsdrucker für Den A3-Drucker der Benutzer online

Dieser Drucker bietet Leistung über Laser hinaus. Seine Qualität und Präzision machen es zu einem der meistverkauften auf Amazon. Damit können Sie rahmenlos auf Bogen bis zu 13 x 19 Zoll drucken.

Darüber hinaus verbraucht es 80 % weniger Strom als andere Drucker. Es hat ein Tablett mit einer Kapazität von 250 Blatt und einen hinteren Einlass für Spezialpapier. Es ist auch vielseitig: Es doppelseitig gedruckt, scannt, kopiert und funktioniert als Fax.

HP 7740, der beste A3-Drucker für Konnektivität

Dieser Drucker ist alles in einem: kopieren, scannen, faxen und drucken im Großformat. Darüber hinaus verbindet es sich über Wifi und AirPrint. Sie können auch von überall aus mit der HP ePrint App von Ihrem Smartphone aus drucken.

Werfen Sie professionelle Farben und Oberflächen auf einer Vielzahl von Papiertypen und -größen (von Buchstabe zu A3). Sie sparen bis zu 50 % Ihrer normalen Druckkosten. Es hat auch 2 Netzfächer mit einer Kapazität von je 250 Blatt.

Epson HD XP 15000, der beste A3-Drucker für seine Bildqualität

Dieser Drucker ist für Ultra-HD-Fotoqualität konzipiert. Drucken Sie von Brief auf 13 x 19-Zoll-Blätter. Darüber hinaus verfügt es über ein hinteres Fach für 50 verschiedene Papiertypen und -größen, einschließlich des A3.

Es ist auch eine kompakte Maschine. Es ist 30% kleiner in der Größe, im Vergleich zu anderen Druckern mit den gleichen Funktionen. Alle Epson-Drucker sind nur für Patronen derselben Marke konzipiert.

Canon MB 5420, der beste A3-Drucker für seine Effizienz

Dieser Drucker verfügt über Quick First Print Schnellzündtechnologie. Tatsächlich dauert es nur 6 Sekunden, um zu drucken, wenn es eingeschaltet ist. Außerdem sparen Sie gescannte Zeit, indem Sie gleichzeitig beide Seiten eines Dokuments kopieren.

Es hat niedrige Kosten pro Druck, aber mit hoher Leistung. Daher sparen Sie Geld bei drucken mit hohem Volumen und geben wenig Tinte aus. Es verfügt auch über 2 Papierfächer mit einer Kapazität von je 250 Blatt.

Einkaufsanleitung: Was Sie über A3-Drucker wissen müssen

Wenn Sie erwägen, einen A3-Drucker zu kaufen, ist es wichtig, dass Sie eine Reihe wichtiger Aspekte berücksichtigen. Am Ende des Tages gibt es verschiedene A3-Druckermodelle und nicht alle von ihnen bieten die gleichen Funktionen oder sind für den gleichen Benutzertyp bestimmt. Aus diesem Grund schlagen wir in diesem Abschnitt vor, die wichtigsten Zweifel zu klären, die Sie haben können.

Was genau sind A3-Drucker?

A3-Drucker sind elektronische Geräte, mit denen Sie Papierdokumente in Papierbis zum A3-Format drucken können. Dieses Format ist doppelt so groß wie ein Folio oder A4, daher sind seine Abmessungen 297 x 420 mm. Auf vielen A3-Druckern können Sie auch Kopien anfertigen, Dokumente scannen und faxen.

Was sind die wichtigsten Vor- und Nachteile von A3-Druckern?

A3-Drucker können die gleichen Funktionen wie herkömmliche A4-Drucker ausführen. Mit ihnen ist es aber auch möglich, Plakate, Plakate und größere Dokumente wie Pläne oder Industriedesigns zu drucken und auch zu scannen. Dies sind weitere Merkmale:

  • Heutzutage können Sie einige Ausrüstung zu ziemlich erschwinglichen Preisen finden.
  • Sie sparen Ihnen auch Zeit und Geld, da Sie nicht irgendwohin reisen müssen, um Ihre Kopien zu machen.
  • Auf der anderen Seite sollten Sie bedenken, dass der Preis von Patronen oft ein wichtiger zusätzlicher Preis ist. Sie müssen jedoch auch keinen neuen Drucker kaufen, anstatt neue Patronen zu kaufen.

Für wen wird empfohlen, einen A3-Drucker zu kaufen?

Im Allgemeinen werden A3-Drucker häufig häufiger in einem professionellen Bereich eingesetzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie keine Heim-Apps haben. Auf diese Weise sind sie besonders in Architekturstudien oder Ingenieurberatungen notwendig. Möglicherweise benötigen Sie auch einen A3-Drucker, wenn Sie grafikisch sind.

Welche Typen von A3-Druckern gibt es?

Im Allgemeinen können je nach verwendetem Drucksystem zwei Druckertypen unterschieden werden. Auf der einen Seite gibt es die Tintendrucker und auf der anderen Seite die Laserdrucker, die Toner verwenden. In der folgenden Tabelle können Sie die wichtigsten Funktionen sehen, um zu verstehen, welches System am besten Ihren Anforderungen entspricht.

Tintendrucker Laserdrucker
Preis Sie sind billiger. Der Preis ist höher.
Druckgeschwindigkeit Sie bieten eine geringere Druckgeschwindigkeit. Sie erreichen höhere Druckgeschwindigkeiten, höher als jedes andere Drucksystem.
Qualität Sie können Flecken auf dem Papier verursachen, wenn die Tinte zu nass ist. Die Qualität Ihrer Eindrücke ist viel höher.
Kapazität Weniger Papierkapazität. Es ist notwendig, Nachschub häufiger zu machen. Sie haben eine höhere Arbeitskapazität.
Verwenden Sie sind ideal für den Heimgebrauch. Sie eignen sich am besten für den professionellen Einsatz.

Kaufkriterien

Wenn es an der Zeit ist, einen A3-Drucker zu kaufen, ist es wichtig, eine Reihe von Kaufkriterien zu berücksichtigen. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, wählen wir die aus, die wir nach Erfahrung für am wichtigsten halten.

  • Design
  • Druckgeschwindigkeit
  • Druckqualität
  • Druckkosten
  • Konnektivität
  • Zusätzliche Funktionen

Design

Natürlich hängt die Wahl des einen oder anderen Druckers auf ästhetischer Ebene hauptsächlich von Ihren Vorlieben ab. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass Gewicht und Größe zwei Faktoren sind, die Sie nicht übersehen können. In Bezug auf das Design des Druckers, ein weiterer Aspekt, den Sie wirklich berücksichtigen müssen, ist sein Bildschirm.

Druckgeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit in Kopien pro Minute ist ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl eines Druckers, insbesondere wenn die Nachfrage nach Kopien sehr hoch ist. Normalerweise ist die Druckgeschwindigkeit in Schwarzweiß höher als beim Farbdruck. Im Allgemeinen misst die Industrie die Druckgeschwindigkeit mit der internationalen ISO/IEC 24734 Methode.

In diesem Sinne können Sie auch die Kapazität der Ladeschale berücksichtigen. Und natürlich stellen Sie sicher, dass Sie aufgrund der dadurch generierten Papier- und Zeitersparnis automatisch nebeneinander drucken. Beachten Sie jedoch, dass einige Computer das Drucken der A3-Größe nur im manuellen Modus zulassen.

Druckqualität

Wenn Sie den Drucker für den professionellen Einsatz benötigen, ist dies möglicherweise das wichtigste Kriterium, das Sie berücksichtigen sollten. Eine gute Möglichkeit, es zu messen, ist durch Punkte pro Zoll (dpi) oder Punkte pro Zoll (dpi), da dies die Maßeinheit ist, die häufig für Druckauflösungen verwendet wird.

Druckkosten

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist die Berechnung der Kosten pro Seite. Obwohl der Preis für Druckerpatronen in den letzten Jahren gesunken ist, ist er immer noch recht hoch.

Deshalb ist es wirklich wichtig, das im Hinterkopf zu behalten, wenn man sich zwischen dem einen oder anderen Team entscheidet.

Die Kosten pro Seite werden berechnet, indem der Patronenpreis durch die Gesamtzahl der Seiten dividiert wird, die Sie drucken können. Letztendlich, wenn Sie einen viel genaueren Wert erhalten möchten, können Sie den Preis für Papier und Energieverbrauch hinzufügen. Darüber hinaus wird immer empfohlen, die Energiekategorie des Druckers zu berücksichtigen.

Konnektivität

Heute ist auf jedem elektronischen Gerät die Verbindung über WLAN und / oder Bluetooth unerlässlich. Auch, wenn Sie eine Verbindung über Ethernet-Kabel haben, viel besser. Möglicherweise möchten Sie auch einen oder mehrere USB-Anschlüsse haben. Auf diese Weise können Sie USB-Sticks oder tragbare Festplatten anschließen und direkt von ihnen drucken.

Ebenso ist es interessant, die mobilen Apps jedes Herstellers zu betrachten. Mit ihnen können Sie den Drucker bequem und einfach von Ihrem Smartphone aus verwalten. Und schließlich, vergessen Sie nicht, die Kompatibilität auf Software-Ebene zu überprüfen, vor allem, wenn Sie einen Apple-Computer haben.

Zusätzliche Funktionen

Unabhängig davon, ob Sie ein Heimanwender oder ein professionelleres Profil sind, möchten Sie möglicherweise, dass der Drucker über einige zusätzliche Funktionen verfügt, z. B. die Möglichkeit, Fotos auf Fotopapier zu drucken, Dokumente zu scannen, Faxe zu senden und zu empfangen oder als Kopierer zu fungieren.

Zusammenfassung

A3-Drucker eignen sich ideal für den professionellen Einsatz, insbesondere für Architekturstudios oder Technische Berater, entweder als Primärdrucker oder als Backup-Drucker. Mit ihnen ist es möglich, eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen, aber vor allem unterstreicht es die Möglichkeit, große Zeichnungen und Entwürfe im Großformat zu drucken.

Und weil ihr Preis nicht viel höher als herkömmliche Multifunktionsdrucker ist, sind sie auch eine ausgezeichnete Wahl für den Heimgebrauch. Um den richtigen auszuwählen, sollten Sie Faktoren wie Ihre Druckgeschwindigkeit, Konnektivitätsoptionen, die zusätzlichen Funktionen und vor allem die Druckqualität berücksichtigen.

Schließlich, wenn Sie denken, dass dieser Leitfaden in Ihrem Wahlprozess nützlich war, können Sie uns einen Kommentar hinterlassen, ihn über verschiedene soziale Netzwerke teilen oder uns eine positive Bewertung geben.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Zuletzt aktualisiert am 27.02.2021 / Partner-Links / Bilder der Affiliate-API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.