US-Bankkonto: Was ist das Beste im Jahr 2021?

Willkommen bei tsv-limmer! Sind Sie daran interessiert, in die spannende Welt des Finanzwesens einzutreten? Möchten Sie Renditen auf Ihr Geld zu bekommen? Oder wollen Sie einfach nur Ihr Geld sicher halten? Wenn Sie auf eine dieser Fragen mit Ja geantwortet haben, sollten Sie als Erstes wissen, dass Sie ein Bankkonto benötigen. Dies wird Ihr Schlüssel für die Finanzwelt sein.

In den Vereinigten Staaten machen Finanzinnovationen sowie der Wettbewerb zwischen traditionellen Banken und Online-Banken Bankkonten mit wirklich interessanten Optionen. Auf diese Weise können Sie über die bloße Betrachtung von Konten hinausgehen, die Ihnen wenig berechnen – oder Einfach keine Gebühren erheben – und damit beginnen, auf diejenigen zu achten, die Ihnen die meisten Vorteile bieten.

In diesem Artikel finden Sie die notwendigen Informationen, um die verschiedenen Arten von Bankkonten zu identifizieren, die in den Vereinigten Staaten existieren, und zusätzlich zeigen wir Ihnen eine kurze Anleitung der Elemente, die Sie berücksichtigen müssen, um das Bankkonto auszuwählen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Das Wichtigste

  • Ein Bankkonto in den Vereinigten Staaten ist ein Finanzprodukt, mit dem Sie Renditen von bis zu 8% pro Jahr verdienen können. Darüber hinaus wird Ihr Geld sicher sein, da es von der FDIC (Federal Deposit Insurance Coorporation) unterstützt wird, und Sie können zwischen physischen Banken wie Bank of America und Wells Fargo oder Online-Banken wie Discover und Ally Bank wählen.
  • In den Vereinigten Staaten gibt es mindestens drei Arten von Bankkonten: Savings, APY (jährliche prozentuale Renditen) von 0,01 % bis 2,3 %; APY von 0 bis 2,1%; und Investitionen liegt APY im Durchschnitt bei 8%. Die Art des Kontos, das Sie wählen, hängt von dem Ziel ab, das Sie mit Ihrem Konto verfolgen, der Verfügbarkeit Ihres Geldes und den Erträgen, die Sie mit Ihrem Konto generieren möchten.
  • Neben der Betrachtung der Art der Bank – virtuell oder physisch – sollten Sie folgendes berücksichtigen: Gebühren, die möglicherweise nicht existieren, oder Ihnen bis zu 4,95 USD pro Umzug berechnen; die Verfügbarkeit von Geldautomaten von 470 000 in den Vereinigten Staaten; wenn Sie Prämienprogramme haben, wie z. B. die Rückerstattung von 1% Ihrer Einkäufe; und seinen Kundenservice.

Amerikas beste Bankkonten: unsere Empfehlungen

Hier sind die Top 3 Bankkonten in den Vereinigten Staaten. Die Konten, die in diesem Top enthalten sind: überprüfen, weil mehr als 95% der Familien haben eine; Einsparungen, weil zusammen mit Check-Ons sind die beliebtesten; und Pensionskassen (IRAs), da das meiste Geld in der Regel hinterlegt wird.

Amerikas bestes Bankkonto für Sparer

Obwohl es sich in erster Linie um ein Girokonto handelt, handelt es sich auch um ein Sparkonto. Wir sagen dies, weil zusätzlich zu den grundlegenden Funktionen dieser Konten, es gibt auch einen Prozentsatz aller Ausgaben, die Sie machen. Dieses Geld spart Ihnen als Ersparnis und gibt Ihnen Renditen (APY, Annual Percentage Yield) von bis zu 2,1% pro Jahr.

Sie werden nicht monatlich oder Barablagegebühren berechnet, und Sie können Ihr Geld von über 50.000 Geldautomaten bundesweit abheben. Darüber hinaus müssen Sie nur Ihre Schecks scannen, um sie auf Ihr Konto einzuzahlen, und weil es eine Online-Bank ist, haben Sie Garantie, dass alle Ihre Operationen von Ihrem Smartphone aus durchgeführt werden können.

Das beste Bankkonto in den Vereinigten Staaten für Online-Nutzer

Dies ist ein Produkt, das von einer traditionellen Bank entworfen, aber nur online veröffentlicht wird. Dies gibt Ihnen den Vorteil, in den Vereinigten Staaten verfügbar zu sein. Darüber hinaus werden Sie in der Lage sein, Kundenservice 24/7 genießen, und obwohl es keine Debitkarte enthält, kann es mit jeder Karte einer anderen Bank ohne größere Komplikationen verbunden werden.

Es hat jährliche prozentuale Renditen (APY) von 2,3%, berechnet keine jahres- oder monatlichen Provisionen und erfordert nur einen täglichen Mindestsaldo von einem Dollar. Dies bietet eine perfekte Kombination zwischen der Verfügbarkeit Ihres Geldes im Notfall und einem der höchsten Zinssätze.

Amerikas bestes Bankkonto mit steuerfreien Ersparnissen

Nach dem Roth-Typ werden die Ersparnisse zum Zeitpunkt der Pensionierung – 59,5 Jahre – steuerfrei sein. Auf der anderen Seite gibt es keinen Mindestbetrag auf dem Konto zu halten und seine Eröffnung ist kostenlos. Die einzige Gebühr, die vorhanden ist, ist 4,95 USD pro Vorgang; die vergleichsweise geringer ist als die Konkurrenz.

Die Renditen des Kontos können je nach Wahl des Kunden der Investitionen variieren, aber für diese wichtigen Entscheidungen wird der Kunde von zertifizierten Beratern unterstützt, die ihn führen können. Darüber hinaus bietet diese Bank 24/7 Benutzerservice.

Recruitment Guide

Ein Bankkonto ist Ihr Schlüssel zur Finanzwelt. Die Vielfalt der Bankkonten, die Sie finden können, ist jedoch so groß, dass sie Sie verwirren kann. Hier ist eine kurze Einführung in Bankkonten, die in den Vereinigten Staaten angeboten werden.

Was ist ein Bankkonto in den Vereinigten Staaten und wofür ist es?

Bankkonten in den Vereinigten Staaten werden von mehr als 95% der Bevölkerung verwendet, und ermöglichen es Ihnen, zu sparen und ihr Geld durch Eingreifen in eine Bank durchführen zu lassen. Diese Bank kann physisch oder virtuell sein, z. B. Chase bzw. Axos Bank. Es hängt von der Art des Kontos und der Bank ab, die die Bedingungen und Vorteile wählt, die dieses Produkt Ihnen bietet.

Die Verwendung des Geldes des Kunden durch die Bank hängt von der Art des vertraglich vereinbarten Kontos ab. Wenn das Ziel des Kunden also darin besteht, sein Geld bei Bedarf zu nutzen, werden die Zinsen, die er verdient, von 0,01 bis 2,1% steigen. Aber wenn Sie sich bereit erklären, der Bank für einen längeren Zeitraum Geld zu leihen, zum Beispiel mit einer Roth IRA, dann werden die Zinsen, die die Bank zahlt, bis zu 8% betragen.

Diese Entscheidung hängt vollständig vom Kunden ab, daher müssen Sie zuerst erkennen, wofür Sie Ihr Bankkonto verwenden möchten. Die Möglichkeiten sind vielfältig, von Online-Käufen über Einsparungen für ein Projekt oder eine Notfallsituation bis hin zu Investitionen über die Bank.

Was sind die Vorteile des Bankkontos in den Vereinigten Staaten?

Der erste Vorteil, den ein Bankkonto in den Vereinigten Staaten bietet, ist, dass Ihr Geld sicher ist. Der Grund dafür ist, dass die US-Notenbank finanzielle Stabilität garantiert. In Notfällen wie der Krise von 2008 konnte sie also bis zu 1,3 Billionen Dollar in die Höhe pumpen, um Banken und andere Unternehmen vor dem Bankrott zu bewahren.

Wenn man bedenkt, dass “bei höheren Risiken, höheren Gewinnen” die Sicherheit eines Bankkontos in den Vereinigten Staaten in einem niedrigen Zinssatz zum Ausdruck kommt. Daher bewegen sich die von Privatbanken angebotenen Zinssätze in der Regel bei 1,9 %, was dem durchschnittlichen Zinssatz entspricht, den die Federal Reserve über ihre Schatzanleihen festgelegt hat.

Insbesondere sind einige der Banken, die die höchsten jährlichen prozentualen Renditen (APY) bieten, Discover und Ally Bank, mit einem Zinssatz von 2,1%. Während die niedrigsten, wie Wells Fargo, US Bank, und Chase, unter anderem, bieten einen Zinssatz von 0,01%.

Allerdings sollte bei der gewählten Art des Produkts Vorsicht walten, da es je nach Art des von Ihnen gewählten Kontos zusätzliche Bedingungen gibt, die, wenn sie nicht ordnungsgemäß verwaltet werden, zu Nachteilen werden können. Hier ist ein Überblick über die Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Ihr Geld und Ihre Bank werden von der US-Notenbank federal Reserve unterstützt.
  • Sie können Zinsen über 1,7% verdienen
  • Wählen Sie zwischen virtuellen und physischen Banken wie Simple bzw. Citibank
  • Netzwerk von 470.000 Geldautomaten
  • Ihr Geld verliert durch Inflation wenig Wert (durchschnittlich 1,8%)

Nachteile

  • Monatliche Provisionszahlung von bis zu 25 $
  • Die PY, die Banken zahlen kann .01% sein
  • Gebühren ab 4,95 USD für den Umzug auf Anlagekonten
  • Kein amerikanischer Staatsbürger zu sein, kann die Kontolaufzeit einschränken
  • Halten Sie einen täglichen Mindestsaldo, der von 1 $ bis 15.000 $ geht

Sparkonto: Girokonto und Kapitalanlagenkonten, Worauf sollten Sie achten?

In den Vereinigten Staaten ermöglicht Finanzinnovation mindestens drei verschiedene Arten von Bankkonten: Überprüfung, Sparen und Investitionen. Ihre Wahl hängt ganz von Ihrem Zweck als Kunde ab.

Im Folgenden finden Sie einen Vergleich der 3 Variablen, und später können Sie eine detaillierte Beschreibung von jeder von ihnen finden.

Sparkonto CHECKING ACCOUNT INVESTMENT-KONTO
Es ist ideal, wenn Sie suchen Sparen Sie Geld und Unterstützung durch die FDIC Machen Sie mehr als 6 Bargeldabhebungen pro Monat Generierung von Pensionskassen nach 59,5 Jahren
Erträge (APY) 0,01 bis 2,6% 0 bis 2,02% Durchschnittlich 8% pro Jahr
Es unterscheidet sich, weil Sie können bis zu 6 Auszahlungen pro Monat vornehmen Sie können sich aus einem Netzwerk von 470 Tausend Geldautomaten zurückziehen Erzeugt Überinflationsrenditen (1,8%) um Ihr Geld zu erhöhen
Sie sollten darauf achten, APY höher als Inflation (1,8%) und monatliche Mindestbilanzen (zwischen 1 und 15.000 US-Dollar) Monatliche Gebühren (0 bis 25 Dollar) und A-Arzt-Nutzungsgebühren a-network (2,5 USD sind typisch) APY etwa 8%, und Provisionen – zum Beispiel Merril berücksichtigt 6,95 USD pro Eröffnung oder jährliche prozentuale Kosten (.45% oder .85%)

Sparkonto

Im Englischen als “Sparkonten” bekannt, zielen sie darauf ab, mittelfristig eine gute Verwaltung der Ressourcen ihrer Nutzer zu fördern. Diese Arten von Konten belohnen, indem sie eine Verzinsung an den Kunden zahlen, Geld einzahlen und nicht für einen bestimmten Zeitraum entsorgen. Darüber hinaus können sie von der FDIC unterstützt werden.

Es ist jedoch üblich, dass es Bedingungen gibt, die die kurzfristige Verwendung dieses Geldes verhindern. Während diese Bedingungen unterschiedlich sind, hängt die Art ihrer Anwendung stark von der Art der Bank und der Art des Kunden ab. Beispiele hierfür sind:

  • Maximal 6 monatliche Abhebungen, dies ist eine bundesstaatliche Richtlinie in den Vereinigten Staaten
  • Mindestmonatssaldo für versprochene Renditen, StateFarm Bank erwägt einen Saldo von 1000 US-Dollar
  • Mindesteröffnungsbeträge, z. B. US-Bankkonten, umfassen zwischen 25 USD – Standard-Sparkonto – und 100 USD – Elite Money Market-Konto

In den Vereinigten Staaten, wo die Zinssätze oft niedrig sind, muss darauf geachtet werden, dass die jährlichen prozentualen Renditen (APY) zumindest höher sind als die Inflation – was misst, wie stark sich die Preise ändern. Man bedenke, dass die Inflation im Jahr 2018 1,8% betrug, so dass jedes Sparkonto mit einem niedrigeren APY Sie Geld verlieren würde.

Überprüfen von Konten

Sie sind auch im Englischen als “Checking Accounts” bekannt. Diese Konten ermöglichen es Ihnen, das Geld, das Sie bei der Bank mit Mindestkonditionen eingezahlt haben. Obwohl sie in den Vereinigten Staaten in der Regel Als Girokonten bezeichnet werden, sind sie nicht mehr durch die Ausstellung von Schecks gekennzeichnet.

Laut der Consumer Finance Survey, die von der Federal Reserve gefördert wird, sind diese Konten zusammen mit Sparkonten die beliebtesten US-Bankkonten. Die Nutzung ist von 92 % der Haushalte im Jahr 2010 auf 98 % im Jahr 2016 gestiegen. Diese Konten ermöglichen es Ihnen in der Regel, das Geld auf Ihrem Konto auf drei verschiedene Arten zu haben:

  • Mit Bargeld können Sie aus einem Netzwerk von 470 Millionen Geldautomaten abheben
  • Mit Schecks, die Ihnen von der Bank zugesprochen werden und Sie können verwenden, um zu zahlen
  • Mit einer Debitkarte, die mit Guthaben auf Ihrem Konto verknüpft ist
  • Überweisungen durch Anwendung der Bank unter Verwendung von Technologien wie Zelle

Da sie sich auf die Verfügbarkeit Ihres Geldes konzentrieren, ist ihr APY oft niedrig. Insbesondere bietet die Axos Bank mit 1,25% eine der höchsten PY; Die allgemeine Situation ist jedoch niedrig, wie Capital One 360 –.19%, oder es kann sogar null sein, wie es bei Chime oder Citibank der Fall ist.

Anlagekonten

Wenn Sie größere Ambitionen haben, als nur Ihr Geld zu schützen, ist dies Ihr Kontotyp. Sie können höhere Renditen – bis zu 8% – für das Geld erhalten, das Sie für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Konto behalten. Je länger Sie Also Ihr Geld verlassen, desto höher sind die Zinsen, die Sie erhalten.

Die Consumer Finance Survey stellt fest, dass Familien in den Vereinigten Staaten in der Regel etwa 35,6 % ihres Vermögens auf Rentenkonten ausweisen, die sie am meisten bevorzugen. Im Gegensatz dazu decken Zertifikate und Anleihen nur 1,5 % bzw. 0,2 % des Vermögens amerikanischer Familien ab. Es gibt mindestens drei Typen:

  • Einlagenzertifikate, gemeinhin als Einlagenzertifikate, CDs
  • Anleihen, in der Regel auf Englisch erzählt Bonds
  • Individuelle Alterssparkonten, individuelle PensionierungS-Arrengement-Übersetzung oder besser bekannt unter ihrem Akronym IRA

Die Consumer Finance Survey stellt fest, dass Familien in den Vereinigten Staaten in der Regel etwa 35,6 % ihres Vermögens auf Rentenkonten ausweisen, die sie am meisten bevorzugen. Im Gegensatz dazu decken Zertifikate und Anleihen nur 1,5 % bzw. 0,2 % des Vermögens amerikanischer Familien ab.

Wenn Ihr Ziel ist, kurzfristig Liquidität zu haben, ist dies kein gutes Instrument, da Sie eine festgelegte Frist einhalten müssen, und wenn Sie Ihr Geld vor der Zeit abheben, wird es mit einer Strafe belegt. Das Alterssparkonto von Fidelity bestraft Sie beispielsweise mit etwa 10 % des Betrags, den Sie haben, wenn Sie es vor dem 59.5. Lebensjahr verwenden.

Höhere Renditen sollten als höhere Verantwortlichkeiten betrachtet werden, daher sollte man eine minimale Sache in Betracht ziehen, dass die Rendite auf einem dieser Konten mindestens höher sein sollte als die renditeweise von Schatzanleihen, die in der Regel größer als 1,9 % und sehr sicher sind.

Wer kann ein Bankkonto in den USA eröffnen?

Die Eröffnung eines Bankkontos in den Vereinigten Staaten kann ein sehr einfacher oder sehr komplexer Prozess sein, je nachdem, in wie eine Situation Sie sich befinden. Die drei häufigsten Situationen von Kontoantragstellern sind US-Bürger, Einwohner und Gebietsfremde. Seine Besonderheiten sind:

Amerikanischer Staatsbürger. Wenn Sie staatsbürgerschaft haben die meisten Banken erlauben Ihnen, den Prozess online zu starten, obwohl dies nicht ausschließt, dass Sie es von seiner Filiale aus tun können. Um Ihr Konto zu eröffnen, müssen Sie auf die Website Ihrer Lieblingsbank zugreifen und nur die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Nicht bankbetrug
  2. Haben Sie eine Sozialversicherungsnummer (SSN)
  3. Haben Sie Identifikation; kann staatlich erteilt werden (State ID) oder führerschein

Resident. Wenn Sie keine US-Staatsbürgerschaft besitzen, sich aber rechtmäßig in diesem Land befinden, sei es zum Vergnügen, zum Geschäft oder zum Studium, oder einfach nur ein Bankkonto in den Vereinigten Staaten eröffnen möchten, müssen Sie nur Folgendes tun:

  1. Gehen Sie persönlich in die Bankfiliale der Bank Ihrer Wahl
  2. Präsentieren Sie Ihren Reisepass und eine Kontonummer aus Ihrem Heimatland
  3. Betrachten Sie eine Adresse, an die Sie Ihre Karte gesendet werden sollen

Gebietsfremde. Wenn Sie sich nicht in den Vereinigten Staaten befinden und aufgrund strenger Richtlinien zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung keine Staatsbürgerschaft besitzen, kann die Bank Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt fragen:

  1. Physisch in einer bestimmten Bankfiliale auftauchen
  2. Akkreditierung der amerikanischen Staatsbürgerschaft

Wie und wo bekomme ich ein Bankkonto in den USA?

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein
Bankkonto in den Vereinigten Staaten zu eröffnen: Zweigniederlassung. Diese Option ist nur für physische Banken – wie PNC oder Capital One – machbar, aber ideal für Kunden, die sich im Umgang mit einer Person im Kopf-an-Kopf-Verhältnis sicherer fühlen. Um Ihr Bankkonto zu eröffnen, müssen Sie:

  • Fordern Sie das gewünschte Bankkonto an; Es sollte berücksichtigt werden, dass in der Regel der erste Schritt darin besteht, ein Girokonto zu verarbeiten
  • Vorlage von Unterlagen zum Nachweis der Staatsangehörigkeit (SSN oder Personalausweis) oder des legalen Aufenthalts im Land (Reisepass)

Online. Dies ist der einzige Weg, um ein Online-Bankkonto zu eröffnen, aber es gilt auch für größere traditionelle Banken, wie Chase, Citi, Wells Fargo und Bank of America. Um Ihr Verfahren zu starten, müssen Sie:

  • Greifen Sie auf die offizielle Website Ihrer Wahl ein und wählen Sie das gewünschte Konto aus.
  • Sie haben einen Nachweis Ihrer amerikanischen Staatsbürgerschaft, wie z. B. SSN, Staats-ID oder Steueridentifikationsnummer

Einkaufskriterien: Faktoren, mit denen Sie verschiedene Modelle von Bankkonten in den Vereinigten Staaten vergleichen und bewerten können

Die Vorteile und Möglichkeiten sowie die Geschäftsbedingungen, die Ihnen ein Bankkonto in den Vereinigten Staaten bieten kann, können je nach Bank sehr unterschiedlich sein. Deshalb gibt es hier eine Reihe von Kriterien, die Ihnen helfen können, Ihre Alternativen zu vergleichen.

  • Art der Bank
  • Preise
  • Verwenden des ATM-Netzwerks
  • Garantie- und Belohnungsprogramme
  • Elektronisches Bankwesen
  • Aufmerksamkeit für den Benutzer

Art der Bank

Da die Entscheidung getroffen wurde, ein Bankkonto zu eröffnen, sollte die nächste Frage sein: Welche Art von Bank möchte ich in diesem eröffnen? Finanzinnovationen und technologische Entwicklung ermöglichen es, in den Vereinigten Staaten zwei Optionen zu eröffnen: die Eröffnung in einer traditionellen Bank oder Online-Bank.

Traditionell. Mit einer traditionellen Bank spielen wir auf Banken an, die physisch existieren, wie Charles Schwab oder Bank of New York; Dies sind Finanzinstitute, die Sie in Ihrer Filiale besuchen und ein persönliches Gespräch mit Ihren Mitarbeitern führen können. Sicherlich scheint diese Lösung nicht so innovativ zu sein, aber sie kann einigen Kunden mehr Vertrauen geben.

Online-Banken. Sein Hauptmerkmal ist, dass alle Verfahren online durchgeführt werden, z. B. Aspiration oder Radius Bank. Dafür müssen sie in den Vereinigten Staaten nicht nur innovativ sein, sondern auch eine Vielzahl von Online-Banken bieten, so dass sie viele attraktive Optionen bieten. Daher sind ihre Provisionen oft niedriger als die der traditionellen Banken.

Preise

Die Gebühren, die in der Regel aus dem Englischen als “Gebühren” übersetzt werden, beziehen sich auf die Zahlungen, die für die Nutzung der vom Bankkonto angebotenen Dienstleistungen zu leisten sind. In den Vereinigten Staaten können wir mindestens drei Arten von wiederkehrenden Raten finden:

Periodische Tarife. Bezieht sich auf die Zahlung, die der Debitor an die Bank leisten muss, um den Kontodienst im Allgemeinen zu nutzen. Der Preis liegt je nach Bank zwischen 0 und 25 Dollar. Diese Gebühr kann in drei Modalitäten bestehen: feste monatliche/jährliche Gebühr, bedingte monatliche/jährliche Gebühr oder frei von regelmäßigen Gebühren. Online-Konten berechnen diese Gebühr in der Regel nicht.

Bedingte Sätze. Wir sprechen von einem bedingten Zinssatz, wenn die Bank Sie von der Zahlung für jede Dienstleistung befreien kann, solange Sie irgendwelche Bedingungen erfüllen. Zum Beispiel hat das Chase Premier Plus Checking-Konto eine monatliche Gebühr von 25 USD, obwohl es mit einem durchschnittlichen Saldo pro Periode von 15.000 USD vermieden werden kann.

Servicegebühren. Bankkonten können Ihnen oft eine Vielzahl von Dienstleistungen bieten, z. B. die Überprüfung Ihres Kontoverlaufs oder das Abheben von Geld an Geldautomaten, die nicht an Bankbanken anfallen. Zum Beispiel berechnet das Advantage Plus Banking-Konto der Bank of America 2,5 USD für das Abheben von Geld von Nicht-Bank of America atms und 5 USD für die Auffüllung von Karten.

Verwenden des ATM-Netzwerks

Derzeit gibt es etwa 470 Tausend Geldautomaten in den Vereinigten Staaten. Davon gehört fast die Hälfte JP Morgan-Chase, Bank of America und Wells Fargo. Da einer der Zwecke von Bankkonten darin besteht, Ihr Geld – insbesondere das Girokonto – zu entsorgen, sollten Sie die Bedingungen kennen, unter denen Geldautomaten genutzt werden.

Verwendung lokaler Bankgeldautomaten. Dies sind die Nutzungsbedingungen, die von einer Bank in Bezug auf ihre eigenen Geldautomaten festgelegt werden. In den meisten Fällen ist die Verwendung dieser Geldautomaten kostenlos, jedoch gibt es in der Regel Einschränkungen für die maximalen Beträge, die abgehoben werden müssen, zum Beispiel Bank of America ermöglicht es Ihnen, bis zu 40 Tickets täglich abzuheben, während Wells Fargo maximal 300 Dollar kostet.

Verwendung von Geldautomaten anderer Banken. Es ist nicht immer notwendig, Bargeld abzuheben ist möglich, Geldautomaten von der Bank zu haben, die Sie vertraglich vereinbart haben. In diesem Fall gibt es in der Regel eine Gebühr, Wells Fargo und Bank of America berechnen 2,5 USD für das Abheben von Geld an einem Nicht-Netzwerk-Geldautomaten. Besonders Die Ally Bank bietet für dieses Konzept Rückerstattungen von 10 USD pro Periode an.

Verwendung von Geldautomaten im Ausland. Wenn Sie auf eine Reise in ein anderes Land gehen, werden Sie höchstwahrscheinlich keine Geldautomaten von Ihrer eigenen Bank finden. Je nach Netzwerk, zu dem Ihre Karte gehört – Visa oder Mastercard – können Sie Bargeld haben. Das Chase Total Cheking-Konto berechnet für diesen Service 5 USD.

Garantie- und Belohnungsprogramme

Eines der Hauptziele eines Bankkontos in den Vereinigten Staaten ist es, die Sicherheit Ihres Geldes zu gewährleisten, während Sie jederzeit verfügbar sind, aber dies hindert Ihr Konto nicht daran, Ihnen verschiedene zusätzliche Vorteile zu bieten, die Ihr Produkt attraktiver machen können.

Garantien. Während die Einzahlung des Geldes in einer Bank von dieser Institution unterstützt wird, gibt es Banken, die Bankkonten in den Vereinigten Staaten anbieten, die von der FDIC (Federal Deposit Insurance Corporation) unterstützt werden. Dies bietet eine zweite Schutzebene, unterstützt durch eine Regierungsbehörde, für die vom Kunden hinterlegten Ressourcen.

Prämienprogramme. Abgesehen davon, dass keine Gebühren berechnet werden, bieten einige Bankkonten zusätzliche Vorteile. Diese sind vielfältig und reichen von prozentualen Rückerstattungen für einen Kaufbetrag – wie Discover anbietet – bis hin zur Verknüpfung von Sparkonten zu Girokonten – Chime ist ein Beispiel dafür.

Erträge. Einige Bankkonten, hauptsächlich Spar- und Anlagekonten, spezialisieren sich darauf, ihre Kunden mit einem zusätzlichen Bruchteil des ursprünglich eingezahlten Geldes – Renditen – für das eingesparte Geld zu belohnen. Diese Spanne reicht von 0,01 % bis zu den durchschnittlichen Alterssparkonten (IRAs) von 8 %.

Online-Banking

Derzeit kann die Einreichung bei einer Bank, um eine Erklärung zu beantragen, in den Vereinigten Staaten als unnötig angesehen werden. Dies ist aufgrund der Vielseitigkeit, die von Banken angeboten wird, um Formalitäten durchzuführen und Informationen über Ihr Konto von zu Hause aus zu konsultieren. Allerdings bieten nicht alle Konten die gleichen Einrichtungen.

Verwenden von Websites. Die meisten Banken – HSBC, Citi, Discover, Chase, Chime, etc. – ermöglichen Ihnen den Zugriff auf Ihre Finanzinformationen über ihre Website. Die Möglichkeiten reichen von der Möglichkeit, dass dieser Service nicht verfügbar ist, über die Bezahlung des Dienstes bis hin zur Möglichkeit, ein personalisiertes Portal zu genießen, das keine Kosten hat.

Verwenden von Anwendungen. Einige Banken bieten mobile Apps an, wo Sie können: Überprüfen Sie Ihren Kontoauszug, scannen und einzahlen Schecks mit Ihrem Gerät – wie die Discover-App – und sogar Überweisungen mit Citi –Citi Mobile App, die Zelle verfügt, die Sie direkt und sicher tun können.

Kundenservice

Laut Fed-Studien ist einer der Faktoren, auf die Kunden bei der Wahl eines Bankkontos in den Vereinigten Staaten am empfindlichsten reagieren, der Kundenservice. Daher haben sich die Banken dafür entschieden, ihr Kontaktsystem flexibler zu gestalten, obwohl nicht alle über die gleichen Kanäle verfügen.

In Zweig. Es geht lediglich darum, in die Bankfiliale zu gehen, um das notwendige Verfahren durchzuführen. Es ist zwar der traditionellste Weg, aber auch der, der zeitlich die größten Anstrengungen erfordert. Online-Banken wie Simple, Chime oder Axos haben diese Option nur dann, wenn Sie das Glück haben, sich in der Stadt mit Hauptsitz befinden zu können.

Per Telefon. Eine weitere sehr häufige Art und Weise, und die im Allgemeinen alle Banken anbieten, ist durch ein Call-Center, wo ein Betreiber Ihnen helfen wird. Eine der Einschränkungen kann im Zeitplan liegen, da nur einige Banken – wie die US Bank, Merrill oder Wells Fargo – rund um die Uhr Kundensupport anbieten.

Via Chat. Wahrscheinlich die jüngste Art, mit Banken in Kontakt zu treten. Einige von denen, die es zur Verfügung stellen, sind Discover, HSBC, Bank of America und Capital One, und es kann eine einfachere Methode für diejenigen bedeuten, die sich wohler fühlen, zu chatten.

Zusammenfassung

Wenn Sie in die Finanzwelt in den Vereinigten Staaten einsteigen möchten, brauchen Sie als erstes ein Girokonto. Diese werden sowohl von Online-Banken als auch von traditionellen Banken angeboten, obwohl in der Regel die besten Bedingungen von Online-Banken angeboten werden.

Bei der Auswahl des Girokontos, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, sollten Sie über die bloße Betrachtung der Existenz von Gebühren hinausgehen, also sollten Sie auf Faktoren wie die Interessen achten, die sie Ihnen geben, die Einrichtungen, die Sie extrahieren und Verwenden Ihres Geldes haben, und wenn irgendwelche Probleme auftreten, wie sie sich um Sie kümmern werden.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.