Wärmebildkamera: Welches ist das Beste von 2021?

Die Anwendungen von Wärmebildkameras oder Wärmebildkameras haben in den letzten Jahren weiter zugenommen. Bis vor wenigen Monaten hat die Öffentlichkeit jedoch begonnen, sich nicht nur ihrer vielfältigen Nutzungen bewusst zu sein, sondern auch ihrer wachsenden Präsenz in unserer nächsten Umgebung.

Sie werden seit Jahren im Tiefbau, Im Hoch- und Tiefbau, in der Industrie und in der Videoüberwachung eingesetzt. Darüber hinaus sind sie im aktuellen Kontext ein interessantes Präventionsinstrument im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Daher, beim Kauf eines, Es ist wichtig, dass Sie klar sind, für welche Verwendung Sie es brauchen.

Das Wichtigste

  • Wärmebildkameras oder Wärmebildkameras zeigen Bilder der von Körpern emittierten Wärmestrahlung auf dem Bildschirm an. Sie arbeiten im Infrarotstreifen des elektromagnetischen Spektrums.
  • Wärmebildkameras haben eine Vielzahl von Anwendungen, sowohl zivile als auch militärische. Zu den ersten gehören Gebäude,Engineering und in letzter Zeit die öffentliche Gesundheit.
  • Das erste Kaufkriterium, das Sie befolgen müssen, um eine Wärmebildkamera zu wählen, ist die Verwendung, die Sie daraus machen werden. Danach können Sie nun Probleme wie auflösungs- und genauigkeits- und Empfindlichkeit berücksichtigen.

Die besten Wärmebildkameras: Unsere Empfehlungen

Bevor wir mit dem Einkaufsleitfaden beginnen, möchten wir Ihnen eine Auswahl mit einigen der besten Wärmebildkameras vorstellen, die derzeit auf dem Online-Markt erworben werden können. Wir wählen sie basierend auf ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

  • Die beste Wärmebildkamera für ihre Leistung
  • Die beste Wärmebildkamera für das Handy
  • Die beste Taschen-Wärmebildkamera
  • Die beste Handwärmebildkamera

Die beste Wärmebildkamera für ihre Leistung

FLIR TG165 Wärmebild IR-Pyrometer für den Allgemeinen Gebrauch
  • Das große Sichtfeld von 50° macht es einfach, eine ganze Wand in einem einzigen Bild für die Gebäudediagnose im Bild...
  • Einfaches Speichern von Bildern und Daten zur späteren Dokumentation – schnelles Herunterladen von Bildern über USB...
  • Das TG165 widersteht einem Sturz aus zwei Metern Höhe und wurde auch sonst speziell für die rauesten...
  • Objekttemperaturbereich: -25 °C bis +380 °C

Wenn Sie eine Kamera wollen, die mehr als einfache Hitzeprobleme effektiv identifiziert, dann probieren Sie die FLIR TG165 aus. Es handelt sich um eine Laserkamera der Klasse II mit einer Ausgangsleistung von 1 MW (Megawatt). Das bedeutet, dass es stark genug ist, um Wärme beispielsweise in Elektro-, Automobil- oder Bauinstallationen zu erkennen.

Wir sind uns bewusst, dass sein Preis nicht der wirtschaftlichste ist, aber es lohnt sich. Das Gerät nimmt Wärmemessungen in einem Temperaturbereich zwischen -13 und 716 Grad Fahrheit vor. Diejenigen, die es verwenden, sind ziemlich überrascht, da es in der Regel ihre Erwartungen übertrifft.

Die beste Wärmebildkamera für das Handy

Verkauf
FLIR One Pro Wärmebildkamera für iOS-Geräte
  • Die leistungsstarke Wärmebildkamera ermöglicht es Ihnen bei völliger Dunkelheit sehen zu können, Probleme rund ums...
  • Die kostenlose FLIR One App bietet Ihnen automatische Berichterstattung, Objektmessung und viele kostenlose Realtime...
  • FLIR ONE ermöglicht es Ihnen Temperaturunterschide zu sehen und präzise aus einer sicheren Entfernung zu messen
  • Die Exclusive MSX Technologie verbindet das thermale Spektrum mit dem sichtbaren um Ihnen mehr Details und eine bessere...

Möchten Sie Ihr iPhone in eine Wärmebildkamera verwandeln? FLIR ONE Pro ist ein leistungsstarkes Zubehör für iPhone, mit dem Sie elektrische und andere hitzebedingte Probleme finden können. Es ist in der Lage, Temperaturen zwischen -14 und 302 Grad Fahrheit zu erfassen. Beeindruckend, Ihr Handy zu sein, nicht wahr?

Es ist ein Produkt, das für den persönlichen Gebrauch sehr nützlich ist, da Wärmebilder gut sind. Darüber hinaus ist es bequem zu transportieren und zu speichern. Werfen Sie einen Blick!

Die beste Taschen-Wärmebildkamera

Huepar Infrarot-Wärmebildkamera, Taschenformat, 80 x 60, Infrarot-Auflösung, Temperaturmessbereich -10 °C ~ 400 °C, mit 76800 Pixel-Display, Temperaturverfolgung und einstellbarem Emissionsgrad HTi80P
  • ✔️ Schnelle Wärme- und Temperaturverfolgung: Die schnelle Wärmeverfolgungsfunktion ist praktisch für Benutzer, um...
  • ✔️ Ausreichender Temperaturmessbereich & einstellbarer Emissionsgrad: Dieses Wärmebildgerät kann -10 ℃ ~ 400 ℃...
  • ✔ ️ Drei Farbpaletten: Es gibt drei Farbpaletten zur Auswahl - Regenbogen, Eisen-Rot und Weiß-Heizmodus. Der...
  • ✔️ Taschengröße und 1/4-Zoll-Gewinde: Die Thermobildkamera im Taschenformat 76 mm x 76 mm x 22 mm ist nur halb so...

Diese Wärmebildkamera zeichnet sich durch ihre Größe aus. Es misst nur 3 x 3 Zoll und passt in die Tasche, aber was wir mögen, ist, dass der LCD-Bildschirm größer als die der anderen Modelle ist (2,4 Zoll). Wenn Sie also ein gutes Produkt benötigen, das nicht sehr hoch oder kompliziert ist, sollten Sie HTi80P von Huepar in Betracht ziehen.

Das Gerät hat einen Messbereich zwischen 14 und 752 Grad Fahrheit. Zusätzlich sind die dargestellte Maßeinheit, Emissivität und Farben konfigurierbar.

Die beste Handwärmebildkamera

Leupold LTO-Tracker 2 Thermal THERMOKAMERA WÄRMEBILDKAMERA Jagd
  • Modell Leopold # 177.187 Nachfolger 2
  • 100% wasserdicht und unterstützt von Leupold s Goldring 2 der Elektronik Jahr.
  • Erfassungsbereich 240x204 Auflösung 600 Yard
  • Gorilla-Glas erhöht die Lebensdauer

Benötigen Sie eine Wärmebildkamera, um Tiere, Personen oder Objekte im Freien zu erkennen? Achten Sie auf den Leupold LTO-Tracker. Es ist eine Handwärmebildkamera, kompakt und leicht. Mit ihm werden Sie in der Lage sein, Hitze während des Tages und der Nacht in einer klaren Weise zu erkennen. Darüber hinaus zeigt es nicht nur die Hitzemarke, sondern auch die Spuren des Blutes.

Es ist ein 100% wasserdichtes, nebel- und stoßfestes Modell. Es erkennt Wärme in einem Bereich von bis zu 700 Metern und zeigt die Ergebnisse auf Ihrem hochauflösenden Bildschirm an. Darüber hinaus verfügt es über eine digitale Zoom-Funktion (7x).

Einkaufsanleitung: Was Sie über Wärmebildkameras wissen müssen

Im Allgemeinen sind technische Kameras für professionelle Anwendungen konzipiert. Der Grund, bevor Sie sich entscheiden, welche zu kaufen, ist es bequem zu wissen, wie sie funktionieren und welche Funktionen sie bieten. Damit Sie alle Fragen lösen können, die Sie dazu haben, bereiten wir diesen Abschnitt vor.

Was genau sind Wärmebildkameras?

Wärmebildkameras oder Wärmebildkameras zeigen Bilder der Wärmestrahlung an, die von verschiedenen Körpern auf dem Bildschirm emittiert wird. Dazu bilden sie Bilder, die für das menschliche Auge sichtbar sind und durch elektromagnetische Emissionen von Objekten, Tieren oder Menschen erzeugt werden. Sie arbeiten mit Wellenlängen in thermischem Infrarot.

Wie funktionieren Wärmebildkameras?

Alle Körper und Objekte emittieren Infrarotstrahlung basierend auf der Temperatur, bei der sie sich befinden. Je höher ihre Temperatur, desto höher die Strahlung, die sie freisetzen. Das menschliche Auge kann diese Strahlung jedoch nicht wahrnehmen, da sein Sichtbereich auf das sichtbare Spektrum des Lichts beschränkt ist.

Auf dem Weg, um Wärmebilder von Körpern aus Infrarotstrahlung zu erstellen, verwenden Wärmebildkameras Sensoren, die entwickelt wurden, um ihre Wärme zu erkennen. Diese Strahlungen werden durch Bilder dargestellt, die die niedrigsten Temperaturen mit Blau-, Violett- und Grüntönen und die höchsten mit Rot-, Orange- und Gelbtönen zeigen.

Wussten Sie, dass Infrarotstrahlung 1800 von William Herschel entdeckt wurde?

Welche Anwendungen haben Wärmebildkameras?

Die Anwendungen von Wärmebildkameras sind nicht nur vielfältig, sondern wachsen auch weiter. Darüber hinaus sind sie durch die Ausbreitung des Covid-19-Virus in Gebieten, in denen sie bisher nicht verwendet wurden, sehr beliebt geworden. Die wichtigsten Verwendungen sind wie folgt:

  • Anwendungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit und der privaten Sicherheit für Videoüberwachungsaufgaben.
  • In der Medizin und der öffentlichen Gesundheit für den Nachweis von Fällen von Menschen, die eine hohe Temperatur haben können.
  • In der Industrie werden sie als Diagnosewerkzeug eingesetzt, um den möglichen Verschleiß mechanischer Teile oder anderer Maschinenelemente (vorhersagbare Wartung) zu analysieren.
  • Sie werden auch verwendet, um den Betrieb von elektrischen und elektronischen Schaltungen zu analysieren.
  • Sie können als Brandmelde- und -präventionssystem eingesetzt werden.
  • Anwendungen im Tiefbau für Bodenuntersuchungen und zur Feststellung möglicher Fehler in Strukturen wie Wänden, Fassaden und Decken.
  • Für nächtliche Erfassung von Bildern von Wildtieren.
  • Zur Rettung vor Naturkatastrophen wie Erdbeben oder versehentlichem Einsturz von Gebäuden aus anderen Gründen.
  • Zur Durchführung von Inspektionen der Energieeffizienz von Häusern, Erkennung von Wärme, Wasser oder Feuchtigkeit Leckagen.
  • In der Landwirtschaft können siein Drohnen verwendet werden, um die Temperatur des Geländes zu kennen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Wärmebildkameras?

Wärmebildkameras bieten immer mehr Vorteile. So ist es nicht verwunderlich, dass, obwohl bis vor ein paar Jahren sein Anwendungsbereich auf bestimmte Berufsfelder beschränkt war, sie derzeit immer mehr Anwendungen haben. Unten können Sie die wichtigsten überprüfen.Vorteile

  • Sie ermöglichen Fernmessungen ohne Kontakt, so dass sie nicht invasiv sind.
  • Sie ermöglichen es Menschen, Temperaturmessungen durchzuführen, ohne den Verkehr zu verlangsamen.
  • Sie bieten eine hohe Genauigkeit in ihren Messungen.
  • Sie benötigen kein Licht, um Objekte zu erfassen.
  • Sie sind nicht übermäßig kompliziert zu bedienen.
  • Sie ermöglichen es Ihnen, Messungen in Echtzeit zu erhalten.
  • Sie können große Flächen und große Objekte messen.

Nachteile

  • Sie können die innere Körpertemperatur nicht messen.
  • Sie sind in der Regel nicht sehr sparsam.

Welche Arten von Wärmebildkameras gibt es?

Je nach Ursprung der Strahlung lassen sich zwei Arten von Wärmebildkameras unterscheiden: aktiv und passiv.

  • Aktive Wärmebildkameras: die über einen Reflektor verfügen, der sich in der Regel in der Kamera selbst befindet und das erkannte Objekt oder den erkannten Körper beleuchtet. Im Allgemeinen arbeiten sie im nahen Infrarot. Sie haben eine bessere Kalibrierung und ermöglichen es, die Informationen über die Temperatur der Körper besser zu erhalten.
  • Passive Wärmebildkameras: Sie zeichnen sich durch die Erfassung der Wärmestrahlung aus, die vom erfassten Objekt oder Körper emittiert wird. Normalerweise arbeiten sie in der Mitte oder weit Infrarot. Es ist der häufigste Typ und wird häufig in Umgebungen mit eingeschränkter Sichtbarkeit verwendet. Sie werden auch zur Nachverfolgung von Feuchtigkeit, für Energieeffizienzstudien und für die Überprüfung von industriellen Komponenten verwendet.

Wo werden Wärmebildkameras verwendet, um die Temperaturen der Menschen zu messen?

In den letzten Jahren hat sich der Einsatz von Infrarot-Wärmebildkameras und Thermometern zur Messung der Temperaturen der Menschen auf immer mehr Räume ausgebreitet, insbesondere dort, wo es einen großen öffentlichen Zustrom gibt. In jedem Fall sind die häufigsten:

  • Flughäfen
  • Bahn- oder Busbahnhöfe
  • Einkaufszentren oder andere Geschäftsgebäude
  • Industriezentren

Was ist der Unterschied zwischen einem Infrarot-Thermometer und einer Wärmebildkamera?

Infrarot-Thermometer ermöglichen die Temperaturmessung an einem einzigen Punkt. In gewissem Sinne sind sie zuverlässig und nützlich. Die Analyse großer Flächen oder großer Komponenten ist jedoch etwas begrenzt, da sie möglicherweise ein kritisches Element übersehen oder kurz vor dem Scheitern stehen. Das heißt, sie sind billiger.

Wärmebildkameras ermöglichen es Ihnen, Motoren, große Komponenten und Panels gleichzeitig zu analysieren. Es ist, als ob Sie Tausende von Infrarot-Thermometern in einem einzigen Gerät haben. Mit ihnen ist es viel einfacher und schneller, mögliche Elemente zu erkennen, die im Begriff sind, zu scheitern, egal wie klein. Aus diesem Grund werden sie für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet.

Kaufkriterien

Bei tsv-limmer sind wir uns bewusst, wie schwierig es sein kann, eine Wärmebildkamera zu wählen. Um Ihre Aufgabe zu erleichtern, erstellen wir die folgende Liste von Kaufkriterien, die Ihnen am meisten bei Ihrem Kaufprozess helfen können.

  • Ich benutze, was Sie über die Kamera tun werden
  • Infrarot-Sensorauflösung
  • Temperatur-Messbereich
  • Empfindlichkeit und Präzision
  • Bildschirm
  • Gewicht, Abmessungen und Batterie

Ich benutze, was Sie über die Kamera tun werden

Je nach Verwendung der Wärmebildkamera benötigen Sie diese, um einige Funktionen oder andere anzupassen. Wenn Sie es also für Feldarbeiten in Bereichen benötigen, in denen Sie keinen Zugang zum Netz haben, sollten Sie eine mit genügend Batterie wählen oder Batterien verwenden. Und natürlich leicht und leicht zu handhaben.

Wenn Sie auf der Suche nach einer professionellen Wärmebildkamera für industrielle Anwendungen sind, mit der Sie hochauflösende Bilder erhalten können, ist die FLIR TG165 eine gute Wette. Um elektrische Komponenten zu überprüfen, erhalten Sie eine mit einer Auflösung von 160 x 120. Wenn Sie unterwegs Bericht erstatten müssen, benötigen Sie Bluetooth- und/oder WLAN-Konnektivität und eine gute mobile App.

Infrarot-Sensorauflösung

Die Auflösung des Infrarotsensors bestimmt die Bildqualität. Je höher also, desto schärfer das zu erhaltende Bild und desto größer die Anzahl der einzelnen Temperaturmesspunkte (px). Auf diese Weise wird es möglich sein, kleinere Objekte in größerer Entfernung zu messen. Kurz gesagt, die Messungen werden genauer sein.

In der folgenden Tabelle können Sie einige der am häufigsten gehandelten Auflösungen sehen. Wenn Sie die Kamera für den professionellen Einsatz wünschen, sollten Sie sich mindestens für eine Mittelklassekamera entscheiden.

Bereich Infrarot-Sensorauflösung Gesamttemperaturmesspunkte
Sehr hoch 320 x 240 px 76.800 px
Hoch 240 x 180 px 43.200 px
Mitte 160 x 120 px 19.200 px
Unter 80 x 60 px 4.800 px

Temperatur-Messbereich

Je nach Anwendung, für die Sie die Wärmebildkamera benötigen, benötigen Sie sie, um den einen oder anderen Temperaturbereich zu haben. Glücklicherweise ist es heute möglich, Kameras mit der Fähigkeit zu finden, Temperaturen sogar bis 1832 oF zu lesen. Beachten Sie jedoch, dass bei höheren Temperaturen ein erheblicher Verlust an Bildqualität entstehen kann.

Anwendungsbereich Maximale Temperatur, die Sie messen müssen (oF)
Gebäude 212 oF
Mechanische 302 oF
Strom 392 oF

Empfindlichkeit und Präzision

Die Empfindlichkeit der Wärmekammer wird durch den geringsten Temperaturunterschied bestimmt, der zu unterscheiden ist. Je höher es ist, desto besser unterscheidet es zwei Punkte, die sich bei unterschiedlichen Temperaturen befinden, und unterscheidet auch ein Objekt besser von einem anderen. Es wird in der Regel in oF oder mK ausgedrückt. Ein Fahrheitsgrad entspricht 1.000 mK.

Die Messgenauigkeit hingegen zeigt den maximalen Messfehler einer Wärmebildkamera an. In der Regel variiert es je nach Skala der Maschine und wird in der Regel in oF ausgedrückt. Logisch, je niedriger der maximale Fehler, desto genauer werden die Messungen sein. Eine gute Messgenauigkeit wird im Allgemeinen als Werte unter ± 2 oF betrachtet.

Werkzeuge Bewegungssensoren10. August 2020

Bildschirm

Wenn Sie auf den Kamerabildschirm schauen, sollten Sie nicht nur seine Größe, Helligkeit, Auflösung und ob es taktil ist, berücksichtigen. Es ist auch wichtig zu überlegen, wie Sie die Bilder präsentieren. Im Allgemeinen können sie sichtbare Lichtbilder, vollständige Wärmebilder und Kombinationen beider in unterschiedlichen Prozentsätzen anzeigen.

Ebenso wichtig ist es, dass Sie überprüfen, welche Farbpaletten es zulässt. Einige Anwendungen können mit monochromen Paletten, wie Z. B. Graustufen, besser analysiert werden. Für andere hingegen sind reichere Farbpaletten besser geeignet. Und auch, wenn Sie eine Art von Informationen auf dem Bildschirm anbieten, wie es zeigen kann, welche der kälteste und heißeste Punkt ist.

Gewicht, Abmessungen und Batterie

Möglicherweise benötigen Sie eine kleine, leichte Kamera, die Sie leicht tragen möchten. In diesem Fall ist eine gute Option, wenn Sie keine benötigen, die große Funktionen bietet, sich für ein Handy-Wärmebildkameramodell zu entscheiden. Wenn Sie nach einem Computer mit besserer Auflösung suchen, können Sie eher daran interessiert sein, einen Ihrer vorhandenen Handheld-Laptops auszuwählen.

Sie sind nicht zu schwer oder zu groß. Selbst die leistungsstärkste Ausrüstung ist recht leicht. Auf der anderen Seite können Sie Kameras mit eingebauter Batterie und/oder die mit Batterien laufen zu finden. In jedem Fall sollte die Akkulaufzeit mindestens zwei oder drei Stunden betragen.

Zusammenfassung

Der Einsatz der Thermographie in der Bauindustrie hat wichtige Anwendungen im Bauwesen und im Ingenieurwesen. Es ermöglicht, Ausfälle in Maschinen, elektrischen Installationen, Feuchtigkeit in Wänden und Fassaden, Verlust von Heizung und Luftlecks zu erkennen. Darüber hinaus hat sich seine Verwendung in letzter Zeit erheblich auf den Bereich der öffentlichen Gesundheit ausgebreitet.

Mit Wärmebildkameras ist es möglich, Messungen aus der Ferne, nicht-invasiv durchzuführen und oft sofort die Ergebnisse zu erhalten. Für bestimmte Anwendungen ist es jedoch notwendig, Über Support-Software zu verfügen, um die erhaltenen Daten zu analysieren. Die erste Frage, die Sie beim Kauf einer berücksichtigen sollten, ist, welche Verwendung Sie daraus machen werden.

Schließlich, wenn dieser Leitfaden hat Ihnen bei Der Auswahl Prozess geholfen, können Sie uns einen Kommentar schreiben oder teilen Sie es über verschiedene soziale Netzwerke.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Zuletzt aktualisiert am 4.03.2021 / Partner-Links / Bilder der Affiliate-API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.