WordPress-Kurs: Wie wählt man den besten aus?

Schreiben Sie gerne und wissen nicht, wie Sie einen Blog entwerfen sollen? Haben Sie sich ein tolles Geschäft ausgedacht und wissen nicht, wie Sie es auf eine Website verschieben können? Verzweifeln Sie nicht! Es ist nicht einfach, in der virtuellen Welt ohne die richtigen Tools zu kommunizieren. Glücklicherweise haben wir immer die Möglichkeit, Neues zu lernen. Ist es nicht an der Zeit, sich für einen WordPress-Kurs anzumelden und Ihre Angst zu verlieren?

Wenn Sie noch nie von WordPress gehört haben, keine Sorge. Sie sind an der richtigen Stelle. Oder vielleicht kennen Sie die Grundlagen, aber Sie hatten keine Zeit, tiefer zu graben. Was auch immer der Fall sein mag, in diesem speziellen Artikel werden Sie in der Lage sein zu wissen, was die besten Kurse sind, um eines der beliebtesten Content-Management-Systeme der Welt zu beherrschen. Bist du so weit? Nur zu!

Das Wichtigste

  • Es gibt viele Möglichkeiten, um zu lernen, wie man WordPress verwendet, aber Online-Kurse sind einige der besten Alternativen für die heutige Zeit. Dieses beliebte Management-System ist berühmt geworden für seine kostenlose Open-Source-Lizenz, seine Benutzerfreundlichkeit und Funktionen als Content-Manager.
  • Sie können eine reiche Auswahl an WordPress-Kursen finden, je nachdem, was Sie entwickeln möchten und welchen Wissensstand Sie bereits haben. Einige werden aufgezeichnet, einige live und viele bieten zusätzliches Material zum Herunterladen und Durchführen eigener Tests an. Es hängt alles davon ab, was das Beste für Sie ist!
  • Bevor Sie sich für einen WordPress-Kurs einschreiben, sollten Sie einige wichtige Kriterien berücksichtigen: Inhaltstyp und -zweck, Kursstrukturierung und -dauer, Zielstufe, Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und zusätzliche Materialien, unter anderem.

Die besten WordPress-Kurse: unsere Empfehlungen

Warum zu einem Webentwickler gehen, wenn Sie lernen können, wie man es selbst macht? Mit dem richtigen WordPress-Kurs, die einzige Grenze wird Ihre Phantasie sein. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Trick zu einem System zu fangen, das viele Türen für Sie öffnen wird. Wenn Sie es schwierig finden, die ideale zu wählen, schauen Sie sich die Auswahl an, die wir mit den besten verfügbaren Angeboten vorbereitet haben.

  • Der beste WordPress Kurzkurs für Anfänger
  • Der beste kostenlose WordPress-Kurs für Unternehmen
  • Der beste WordPress-Kurs für diejenigen, die keine Zeit haben
  • Der beste WordPress-Kurs, der mit internationaler Gültigkeit zertifiziert

Der beste WordPress Kurzkurs für Anfänger

Domestika ist eine der besten Plattformen für Anfänger dank der Beton, aber stumpf, die sein Lehrformat ist. In Ihrem Katalog gibt es mehrere WordPress-Kursoptionen zur Auswahl. Wir halten diesen Workshop von Ignacio Cruz, einem Webentwickler, der eine ausgezeichnete Bewertung von seinen Studenten verdient hat.

In diesem Kurs lernen Sie, wie Man eine professionelle Website zu machen, ohne zu wissen, wie man programmieren. Es umfasst 33 Lektionen, insgesamt 4 Stunden und 44 Minuten, sowie andere Ressourcen, die Sie von Ihrem PC oder Handy aus zugreifen können.

Der beste kostenlose WordPress-Kurs für Unternehmen

Sie wollen eine professionelle Website mit WordPress zu machen, einfach und ohne Programmierkenntnisse, nicht wahr? Möchten Sie sich auch daran orientieren, wie Sie Ihr digitales Geschäftsmodell managen und profitabel machen können? Geben Sie Neetwork Digital Business School eine Chance. Unserer Meinung nach müssen wir nicht einmal zweimal darüber nachdenken.

Dies ist eine der umfassendsten digitalen Business Schools auf dem Markt. In seinem Kurs “Master in Digital Marketing and Web Analytics” lernen Sie alles, was Sie von WordPress brauchen, um Ihr Unternehmen zu fördern, als ein Kinderspiel und, am besten, es ist kostenlos. Melden Sie sich an!

Der beste WordPress-Kurs für diejenigen, die keine Zeit haben

Wenn Sie auf der Suche nach einem schnellen Workshop, um zu lernen, wie man eine Website über WordPress zu machen, dann Crehana ist die Plattform, die Sie brauchen. Der Kurs wird von Sergio Agémez, einem Web-Programmierer mit internationaler Erfahrung, unterrichtet, der Sie Schritt für Schritt in dieser digitalen Welt führen wird.

Der Inhalt ist einleitende Ebene. Es enthält 16 Videoklassen (insgesamt, 1 Stunde und 34 Minuten), sowie andere ergänzende Dateien. Diejenigen, die es genommen haben, zeichnen sich als klarer und einfacher Kurs aus.

Der beste WordPress-Kurs, der mit internationaler Gültigkeit zertifiziert

Mit diesem Edutin-Kurs springen Sie von einem Null-Level von WordPress zu einem fortgeschrittenen. Sie werden sehen, wie Konzepte wie Frontend, Backend, Widgets oder Plugins in Ihrem täglichen Leben üblich und üblich sein werden. Sie lernen, wie Sie das Erscheinungsbild Ihres Blogs oder Ihrer Website auf einfache und kostenlose Weise anpassen können.

Insgesamt enthält es 23 Stunden Inhalt. Darüber hinaus haben Sie für einen an Ihr Land angepassten Preis die Möglichkeit, ein Studienzertifikat mit internationaler Gültigkeit, zuverlässig und sicher zu erhalten.

Registrierungshandbuch: Was Sie über WordPress-Kurse wissen müssen

Eine Online-Präsenz ist in der heutigen Welt fast zur Pflicht geworden. Ihre eigene Website oder Ihren Eigenen Blog zu haben und die Tools zur Verwaltung von Inhalten zu kennen, kann Ihren Ideen oder Unternehmen einen großen Mehrwert verleihen. Einen WordPress-Kurs zu machen ist der beste Weg, um loszulegen. Haben Sie Zweifel? Im folgenden Abschnitt werden wir die am häufigsten gestellten Fragen durchgehen. Lesen!

Was genau lehren WordPress-Kurse?

Der Zweck dieser Kurse ist es, theoretisches und praktisches Wissen über die Verwendung, Funktionalitäten und Anwendungen, die WordPress hat, ein Content-Management-System (CMS) zur Verfügung zu stellen. Es wurde 2003 ins Leben gerufen und ist eines der beliebtesten der Welt, um Blogs und kommerzielle Websites zu erstellen. Die Kurse, meist virtuell, durchlaufen die Schritte, um das Beste daraus zu machen.

Warum kann es hilfreich sein, sich für WordPress-Kurse anzumelden?

Egal, ob Sie eine tolle Idee zu teilen haben oder weil Sie ein Unternehmen gründen möchten, Online-Präsenz ist fast eine Verpflichtung dieser Zeit. Wenn Sie einen WordPress-Kurs machen, erhalten Sie die Tools, die Sie benötigen, um diese Idee oder dieses Geschäft in eine benutzerfreundliche, visuell ansprechende, geschäftsorientierte Website oder einen Blog zu übersetzen.

Lohnt es sich, einen WordPress-Kurs in Pandemiezeiten zu machen?

Absolut! Heute mehr denn je, wo sich COVID-19 auf der ganzen Welt ausgebreitet hat und die meisten Länder die obligatorische Einschließung diktiert haben, ist eine Online-Sichtbarkeit von entscheidender Bedeutung. Mit dem richtigen WordPress-Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre Relevanz in einer historischen Zeit zu halten, in der Menschen viel Zeit in ihren Häusern verbringen, um im Internet zu surfen.

Warum sind WordPress-Kurse so beliebt?

Seit seinem Veröffentlichungsjahr ist WordPress eines der führenden Systeme für Content-Management. Praktisch alle Blogs verwenden WordPress, sowie viele der Websites, die existieren. Kein Wunder also, dass so viele Kurse entstanden sind, um zu lernen, wie man es gut nutzt. Die Gründe für seine Popularität sind die gleichen wie die gleiche WordPress:

  • Open Source: WordPress ist kostenlos. Sie können es herunterladen, installieren und frei verwenden. Warum? Weil es mit Open-Source-Software entwickelt wird.
  • Benutzerfreundlichkeit: Es spielt keine Rolle, ob Sie zum ersten Mal Inhalte erstellen oder bearbeiten möchten. Mit WordPress müssen Sie kein Webmaster sein. Wenn Sie mit Textverarbeitungscomputern vertraut sind, haben Sie kein Problem mit diesem CMS.
  • Vielseitigkeit: Obwohl WordPress als Plattform für Blogs geboren wurde, ist es heute ein wirklich vielseitiges Werkzeug geworden. Mit dem richtigen Plug-in – in der Datenverarbeitung, einem Programmier-Add-On, das Ihrer Website eine neue Funktion hinzufügt – können Sie geschäftsorientierte oder E-Commerce-orientierte Webseiten erstellen.
  • SEO-Optimierung: Wenn Sie möchten, dass Google Ihre Inhalte mag, haben Sie bereits einen anderen Grund, einen WordPress-Kurs zu machen. Die logische Architektur und das ansprechende Design machen dieses CMS für Benutzer sehr einfach zu finden. Die Positionierung von Suchmaschinen oder SEO ist wichtig, um Sie in den Top-Positionen zu halten!
  • Kostenlose Ressourcen: Angesichts der Popularität von WordPress, finden Sie eine Vielzahl von Ressourcen, Vorlagen, Tutorials, Plug-Ins und Anleitungen im Internet. Auf diese Weise können Sie weiterlernen und Erfahrungen hinzufügen, bis Sie Ein Experte werden.
  • Sicherheit: Sie haben sich vielleicht gefragt, ob die Open Source von WordPress sie anfälliger macht. Ganz im Gegenteil! Es hat nicht nur ein großartiges Sicherheitsteam, sondern Sie können verschiedene Plug-Ins herunterladen, die Ihnen helfen, Ihre Inhalte zu schützen und sie hackerfrei zu halten.
  • Anpassung: Mögen Sie Design und wollen Ihre eigenen Ideen in die Praxis umsetzen? Keine Sorge, WordPress wird Ihnen keine Vorlagen auferlegen. Sie können Ihre Inhalte mit den Themen, Farben und Bildern Ihrer Wahl anpassen. Gleiches gilt für Hintergründe und Quellen. Keine Notwendigkeit, den Code zu ändern!
  • Multi-Content: wordPress ist nicht nur ein System für Texte und Bilder. Ob Sie Videos, Audios, Präsentationen oder sogar Infografiken hinzufügen möchten, dieses CMS unterstützt alles. Die Grenze liegt in Ihrer Vorstellungskraft.

Welche Voraussetzungen sind erforderlich, um an einem WordPress-Kurs teilzunehmen?

Da die meisten WordPress-Kurse online sind, sind die beiden wichtigsten Anforderungen einmoderner Computer und eine gute Internetverbindung. Jenseits dieser beiden Bedingungen hat jeder Kurs seine eigenen Regeln: Wer orientiert ist, benötigt keine Vorkenntnisse, aber die fortgeschritteneren können besondere Fähigkeiten erfordern.

Deshalb sollten Sie vor der Anmeldung zu einem WordPress-Kurs die Beschreibung des Inhalts sehr gut lesen, um sicherzustellen, dass Sie keine Probleme haben. Einige Lehrpläne enthalten Begriffe wie Programmierung, Webentwicklung oder Design, die nicht jeder dominiert. Wenn Sie viele Zweifel haben, wählen Sie besser eine für Anfänger.

Gibt es kostenlose WordPress-Kurse?

Ja, aber sie sind nicht im Überfluss vorhanden. Im Allgemeinen sind kostenlose WordPress-Kurse theoretische Kurse für diejenigen, die keine Vorkenntnisse haben und bei Null anfangen wollen. Wenn dies Ihr Fall ist, können sie eine sehr gute Option sein. Aber wenn Sie tiefer in verschiedene WordPress-Funktionen graben möchten oder wenn Sie bereits einige grundlegende Begriffe haben, werden Sie wahrscheinlich einen bezahlten Kurs wollen.

Wie lange dauern WordPress-Kurse?

Es gibt keine genaue Dauer, da WordPress-Kurse je nach Inhalt und Niveau variieren. Die einfachste und für Anfänger besteht aus einer einzigen Klasse oder Sitzung von bis zu drei Stunden. Die fortschrittlichsten und vollständigsten, die von allen WordPress-Apps unterrichtet werden, können viele Klassen (bis zu dreißig) dauern und erfordern eine fünfstündige stündliche Last pro Woche.

Technologie & Gadgets Digitale Marketingpraktiken 20216. Oktober 2020

Was sind die Vorteile eines WordPress-Kurses?

Die überwiegende Mehrheit der WordPress-Kurse sind virtuell und flexibel. Das bedeutet, dass die Hingabe und Zeit, die Sie mit ihnen verbringen, an Ihnen liegt. Diese Handlungsfreiheit ermöglicht es Ihnen, sich zu organisieren, um die vielen Vorteile in der besten Weise zu nutzen. Was sind sie? Wir können Folgendes erwähnen:

  • Aufgezeichnete Klassen: Es spielt keine Rolle, ob Sie beim ersten Mal nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt haben. Jede Klasse oder Sitzung wird aufgezeichnet, und Sie können bedenkundigen sich bedenklastbig darauf zugreifen, sodass Sie keine Inhalte verpassen.
  • Gemeinsame Gemeinschaft: Die meisten Kurse fördern die Teilnahme an Foren oder internen Gruppen mit anderen Teilnehmern und Lehrern selbst. Dies wird Sie dazu bringen, Wissen, Erfahrungen und Ideen mit Menschen auszutauschen, die das Gleiche suchen, was Sie suchen: WordPress beherrschen!
  • Zusätzliche herunterladbare Materialien: Viele WordPress-Kurse sind nicht nur auf Klassen beschränkt. Sie bieten auch verschiedene Ressourcen für Sie zum Download und die sind sehr nützlich für die Arbeit mit WordPress: Plug-in, Design-Vorlagen,Code-Blätter, unter anderem.
  • Offizielle Zertifikate: Viele Kurse stellen schließlich Abschluss- oder Zulassungszeugnisse aus. Diese sehen in Ihrem Lebenslauf oder LinkedIn-Profil gut aus, um beispielsweise Ihr Wissen mit Kunden zu demonstrieren.

Welche praktischen Beispiele kann ich mit einem WordPress-Kurs lernen?

Eintauchen in die Welt von WordPress bedeutet, verschiedene Möglichkeiten zu erkunden, um eine Website zu erstellen. Die gute Nachricht ist, dass dieses CMS sehr flexibel ist. Die Kurse werden Sie führen, um zu finden, was Sie suchen, die Plug-Ins, die Sie brauchen und vieles mehr. Möchten Sie einige Beispiele dafür sehen, wozu WordPress in der Lage ist? Sehen Sie sich die folgende Tabelle an:

Was ist es Was Sie im WordPress-Kurs lernen können
Erstellen eines Blogs Website, die als persönliche Zeitschrift für die Veröffentlichung von Inhalten von allgemeinem Interesse dient.– Registrieren Sie die Domain.
– Installieren und konfigurieren Sie den Blog mit WordPress.
– Verwenden und erstellen Sie verschiedene Designvorlagen.
– Posten Sie Ihre ersten Blog-Beiträge.
– Fügen Sie Kontaktdaten hinzu und optimieren Sie SEO.
Einrichten eines Unternehmens Website für ein persönliches Unternehmen, das der Suche nach neuen Kunden oder Verbrauchern dient.– Wählen Sie die richtige Domain für Ihr Unternehmen.
– Installieren Sie WordPress und kaufen Sie dasrichtige Hosting.
– Erstellen und veröffentlichen Sie Inhalte, die für Ihr Unternehmen spezifisch sind.
– Verwenden Sie die richtigen Plug-Ins, um nach Kunden zu suchen.
Stellen Sie ein Unternehmen online Website, um Produkte online zu verkaufen.– Wählen Sie die richtige Domain für E-Commerce.
– Kennen Sie die Sicherheitsmaßnahmen, um Ihr Unternehmen zu schützen.
– Erstellen und anpassen Design-Vorlagen besser zu verkaufen.
– Suchen und verwenden Sie das beste Plug-in für E-Commerce.
– Wachsen Sie Ihr Geschäft.
Erstellen einer Abonnementwebsite Website für hochwertige Inhalte, die jeder (Mitglieder) gegen einen wirtschaftlichen Betrag abonnieren kann.– Wählen Sie das richtige Plug-in für Abonnements.
– Hinzufügen von Zahlungsmethoden.
– Fügen Sie Abonnentenebenen hinzu.
– Erstellen Sie Anmelde- und Registrierungsformulare.
– Veröffentlichen und einschränken Sie Inhalte.
Virtuelle Kurse verkaufen Website, um Online-Kurse ohne Programmierung zu erstellen und anzubieten.– Installieren Sie WordPress und die notwendigen Plug-Ins, um Kurse anzubieten.
– Erstellen Sie einen Kurs und fügen Sie Lektionen hinzu.
– Fügen Sie Bewertungen und Aufgaben für den Kurs hinzu.
– Verkaufen und fördern Sie den Kurs.
Organisieren Sie einen Online-Buy-Sell-Shop (oder Marktplatz) Website, auf der jeder Produkte kaufen und verkaufen kann.– Wählen Sie die richtige Domain und Hosting für die Website.
– Suchen und verwenden Sie die notwendigen Plug-Ins für E-Commerce.
– Entwerfen Sie die besten Inhalte, um Web-Traffic zu fördern.
– Hinzufügen von Zahlungsmethoden.

Registrierungskriterien

Gute Ideen verdienen es, im Internet zu sein, wenn Sie wollen, dass sie eine beträchtliche Anzahl von Menschen erreichen. Was ist besser als ein Content-System wie WordPress, um es geschehen zu lassen? Natürlich müssen Sie zuerst lernen, wie man es gut verwendet und das Beste daraus macht. WordPress-Kurse werden Sie aus mehr als einer Eile, solange Sie einige grundlegende Kriterien folgen.

  • Inhalt und Anleitung
  • Dauer und Flexibilität
  • Vorhandensein zusätzlicher Ressourcen
  • Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Betriebssystemen

Inhalt und Anleitung

Bevor Sie Ihren WordPress-Kurs wählen, sind Sie sich darüber im Klaren, was Sie tun oder erstellen möchten? Dieses Content-System bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sich sehr voneinander unterscheiden. Der Kursinhalt unterscheidet sich stark, je nachdem, ob sie darauf ausgerichtet sind, einen Blog oder eine E-Commerce-Website zu erstellen. Also, bevor Sie sich entscheiden, denken Sie an Ihr Endprodukt.

Dauer und Flexibilität

Wie jede virtuelle Trainingsmethode sollten WordPress-Kurse in der Lage sein, sich an Ihre Zeiten anzupassen und nicht umgekehrt. Heutzutage ist es nicht einfach, sich etwas Zeit zu nehmen, um etwas Neues zu studieren und zu lernen, also priorisieren Sie Kurse, die unbegrenzten Zugriff haben und Sie nicht zwingen, sich zu festen Zeiten zu verbinden.

Die Dauer der WordPress-Kurse ist ebenfalls wichtig. Wie viel Zeit müssen Sie für jede Lektion aufwenden? Wenn der Kurs, den Sie finden, kurz ist (weniger als 5 Stunden), ist es wahrscheinlich für Anfänger und erfordert keine Vorkenntnisse. Wenn es auf der anderen Seite lang ist (mehr als 10 Stunden), ist es wahrscheinlich fortgeschritten und Sie sollten eine Vorstellung von Programmierung haben.

Vorhandensein zusätzlicher Ressourcen

Ein guter WordPress-Kurs sollte Ihnen nicht nur beibringen, wie man mit einem Content-Management-System umgeht. Um es vollständig zu machen, bietet es Ihnen idealerweise auch zusätzliche Tools oder Ressourcen, die Ihnen in jedem Projekt helfen können, das Sie im Auge haben. Stellen Sie sicher, dass der gewählte Kurs einige der folgenden zusätzlichen Ressourcen enthält:

  1. Standard- und herunterladbare Entwurfsvorlagen (Designs).
  2. Guides mit dem besten Plug-In, abhängig von dem Projekt, das Sie durchführen möchten.
  3. Anleitungen zum Erlernen von Hosting- und Domainnamen.
  4. Widgets, die Ihnen bei der Gestaltung und Struktur Ihrer Website helfen.

Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Betriebssystemen

Die häufigste Sache ist, WordPress-Kurse von Ihrem Computer zu tun. Aber weil wir heute auch viel mit Smartphones und Tablets bewegen,ist es ein großer Vorteil, dass man die Klassen und Sitzungen auch mit diesen Geräten verfolgen kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass der von Ihnen gewählte Kurs auf dem von Ihnen verwalteten Betriebssystem funktioniert: Windows, iOS, Linux oder andere.

Zusammenfassung

WordPress-Kurse sind so konzipiert, dass Sie Ihre Idee oder Ihr Unternehmen auf die beste Online-Version bringen können, ohne über tiefe Programmierkenntnisse zu verfügen. Angesichts der Vielseitigkeit dieses Content-Management-Systems finden Sie eine breite Palette von Kursen, die Ihnen beibringen, wie Man erstaunliche und benutzerorientierte Websites erstellt. Verfügbar für Anfänger und Experten, werden Sie sehen, dass WordPress alle Ihre Bedürfnisse abdecken wird.

Einige WordPress-Kurse sind kostenlos, obwohl sie in der Regel sehr kurz und einfach sind. Die meisten werden bezahlt, aber es lohnt sich für die Vielfalt der Inhalte und zusätzlichen Ressourcen, die sie bieten. Viele stellen am Ende offizielle Zertifikate aus, die für Ihre Zukunft bei der Arbeit sehr nützlich sein können.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Kontakten, damit andere in der Tiefe alles wissen, was Sie über WordPress-Kurse wissen müssen. Sicherlich suchen viele nach dem besten Weg, um Inhalte zu erstellen. Wenn Sie möchten, können Sie uns auch einen Kommentar hinterlassen, auf den wir so schnell wie möglich antworten werden. Vielen Dank!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.